Aktionen


Feministischer und Frauen*streiktag am 8.März!


Wir veranstalten eine kämpferische Mittagspause am Uniklinikum Freiburg für alle Pflegenden, die trotzdem arbeiten müssen, denn es ist sprichwörtlich 5vor 12! Die Sonne scheint und es gibt selbstgebackenen Kuchen und Kaffee und Tee!



Klimakrise ist Gesundheitskrise!



Die Weltgesundheitsorganisation sieht den Klimawandel als die stärkste Bedrohung für die Gesundheit der Menschheit in den kommenden Jahren. Doch trotz dieser massiven Gefahr wird von politischer Seite kaum etwas unternommen, um das verbleibende knappe Zeitfenster zu nutzen und dem entgegenzuwirken. Das bedeutet: Wir müssen selbst aktiv werden, um die Erde als Lebensgrundlage der Menschen zu erhalten.

die Vorbereitungen für die Klimademo am 20.09. laufen…




Gesundheitsminister*innen- Konferenz in Leipzig am 5./6.Juni 2019



Heute, am Tag der Gesundheitsministerkonferenz in Leipzig waren wir am Uniklinikum Freiburg um mit Patient*innen und Pflegenden ins Gespräch über die weiterhin untragbaren Bedingungen im Gesundheitssystem zu kommen. Gemeinsam haben wir zudem unsere Forderungen und Kritik mit Kreide auf dem Gelände des Uniklinik hinterlassen! Wenn du auch etwas an dem bestehenden Gesundheitssystem verändern möchtest, dann komm zu unserem nächsten Treffen am kommenden Mittwoch, den 12.06.2019, um 19 Uhr im DGB Haus Freiburg. Wir freuen uns wie immer über neue Mitstreiter*innen! 


Ganztägige Warnstreiks am Uniklinikum Freiburg am 4.11.2019

1.800 Streikende an den Unikliniken Freiburg, Tübingen und Ulm 

Morgen Verhandlungen und Warnstreik in Heidelberg

Einen Tag vor der dritten Verhandlungsrunde an den Unikliniken sind heute an den Standorten Freiburg, Tübingen und Ulm rund 1.800 Beschäftigte ganztägig im Warnstreik. Allein in Freiburg wurden 140 OPs abgesagt sowie 800 ambulante Termine. Neben den Pflegekräften streiken unter anderem auch Laborbeschäftigte, Therapeut*innen, Beschäftigte in der Verwaltung und der Technik sowie in Freiburg auch die Beschäftigten der Küche, Hauswirtschaft, Logistik und Reinigung, für die ein gesonderter Tarifvertrag gilt und für die zeitgleich Entgelttarifverhandlungen stattfinden. Aufgrund der Notdienstvereinbarungen müssen allerdings viele auf ihr Streikrecht verzichten, um bei sowieso schon bestehendem Personalmangel eine sichere Versorgung der Patientinnen und Patienten aufrecht zu erhalten. (Quelle: https://bawue.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++7216869a-fefd-11e9-8567-001a4a160110)

Wir sind dabei und unterstützen den Streik unter anderem mit Workshops zur Ökonomisierung des Gesundheitswesens und Klimakrise im Streikcafé und trotz strömenden Regens natürlich auch laut auf der Straße!